Untersuchungshaft

Die Untersuchungshaft oder auch kurzgenannt „U-Haft“ ist eine verfahrenssichernde Maßnahme gegen Beschuldigte, die durch richterlichen Beschluss angeordnet wird. Hierzu wird der Beschuldigte in eine spezielle Abteilung der Justizvollzugsanstalt untergebracht. Durch diese Maßnahme soll der Beschuldigte gehindert werden, das Verfahren negativ zu beeinflussen. Ein Haftrichter entscheidet über das weitere Verweilen im Untersuchungshaft. 

Voraussetzung ist zunächst der dringende Tatverdacht der festgestellt werden muss. Somit muss eine hohe Wahrscheinlichkeit bestehen, dass der Beschuldigte der vorgeworfenen Tat überführt werden wird. Zusätzlich ist neben dem dringenden Tatverdacht ein Haftgrund erforderlich. Haftgründe können die Flucht oder die Fluchtgefahr sowie Verdunklungsgefahr sein, die die Ermittlungen durch den Beschuldigten erschweren oder unmöglich machen. Bei gewissen Delikten, kommt zusätzlich die Wiederholungsgefahr als Haftgrund in Frage. Selbstverständlich kann auch die Schwere der vorgeworfenen Tat selbst ein Haftgrund sein. Zu guter Letzt muss die Maßnahme jedoch im Verhältnis zur Schwere der Tat und den strafrechtlichen Konsequenzen stehen. 

Die Unterbringung im Untersuchungshaft darf maximal 6 Monate andauern. Jedoch kann die Unterbringung bei Ausnahmen länger andauern. Andererseits kann aber auch eine Haftverschonung erteilt werden, wenn etwa keine Fluchtgefahr oder Verdunklungsgefahr besteht.

Auch im Untersuchungshaft hat der Beschuldigte das Recht zu Schweigen und einen Strafverteidiger zu engagieren. Ob eine Einlassung bereits vor einem Haftrichter abgegeben werden soll, wird ein Strafverteidiger beurteilen können. Insofern sollte vorerst vom Aussageverweigerungsrecht Gebraucht gemacht werden und schnellstmöglich ein Strafverteidiger kontaktiert werden.

Sollte der Beschuldigte im späteren Hauptprozess freigesprochen werden, hat er einen Entschädigungsanspruch gegen den Staat. 

Sollten Sie oder eine Ihnen bekannte Person in Untersuchungshaft sitzen, so sollten Sie keine Zeit verlieren und mich schnellstmöglich kontaktieren. Den weiteren Verlauf werden wir kurzfristig besprechen.